Hornig Gruppe

Nasse Wände? Feuchte Keller?

Vereinbaren Sie einen Ortstermin.

Nasse Wände?

Analyse für Hausbesitzer
Analyse für Planer



Kontakt

Abdichtungstechnik Hornig
Dorfstraße 25
24790 Ostenfeld
 
Telefon:

0800 - 9977220 (kostenfrei)

Ostenfeld: 04331-6969066
Kiel: 0431-5457800
Heide: 0481-88896
Flensburg: 0461-182366
Itzehoe: 04821-4084000
Hamburg: 040-85599555
Schleswig: 04621-855487
Rendsburg: 04331-148870
Bordesholm: 04322-692877
Neumünster: 04321-301633

Fax:
04331-6969067

Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Zum Kontaktformular

 


Lesen Sie hier aktuelle Kundenstimmen
für Michael Hornig -
Abdichtungstechnik Hornig

und informieren Sie sich über
unsere Leistungen.

Menschlichere Wirtschaft

Die Schimmelschadensanierung


Bei Schimmelbefall muss sofort gehandelt werden. Denn Schimmel gefährdet die Gesundheit: Er kann unter anderem Allergien und Atemwegserkrankungen auslösen. Deshalb sind bei der Sanierung auch besondere Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

 

Das Problem

 

Schimmelschaden
Schimmel entsteht z. B., wenn sich Feuchtigkeit an kalten Wänden niederschlagen kann oder nach Wasserschäden. Typisch sind schwarze Flecken und der muffige Geruch. Schimmelpilzbefallener Putz und Tapeten müssen sorgfältig entfernt werden.

 

Systemlösung

 

1. Sofortmaßnahmen
Um die Raumluftbelastung in Bezug auf gesundheitsgefährdende Schimmelsporen zu reduzieren und die Geruchsbeeinträchtigung zu minimieren, können vor Beginn der Sanierungsarbeiten spezielle Luftreinigungsgeräte aufgestellt werden, die mit HEPA-Filtern und Aktivkohlefiltern ausgestattet sind. Diese Maßnahme dient dem schnellen Schutz der Bewohner.

 

2. Abschottung
Der schimmelkontaminierte Bereich (Schwarz-Bereich) wird staubdicht vom nicht kontaminierten Bereich (Weiß-Bereich) abgeschottet. Der Zugang wird gegebenenfalls durch eine Einkammerschleuse ermöglicht. Um eine Verbreitung der Schimmelsporen in die nicht schimmelpilzbefallenen Bereiche zu verhindern, wird im Sanierungsbereich ein Unterdruckgerät mit HEPA-Filter installiert.

 

3. Schimmelsanierung

Die schimmelbefallenen Tapeten werden entfernt, befallener Putz gegebenenfalls erntfernt und abgesaugt. Das kontaminierte Material wird entsorgt. Es erfolgt eine Desinfektionsmaßnahme des Sanierungsbereichs mit 70%igem Isopropanol-Alkohol, der eventuell vorhandene Mycelreste abtötet. Erst dann kann das Mauerwerk z. B. mit Klimaplatten von innen wärmegedämmt und die Wandoberfläche dekorativ gestaltet werden.

 

Einteilung Schwarz-Weiß-Bereich

 

Die meisten Sporen der Schimmelpilze sind schädlich für die Gesundheit. Sie verteilen sich in der Raumluft und werden dann eingeatmet – was z. B. zu Schäden der Atemwege führen kann. Deshalb muss eine weitere Verbreitung der Schimmelsporen bei der Sanierung vom befallenen, „schwarzen“ Bereich zum nicht befallenen „weißen“ Bereich durch spezielle staubdichte Abschottungen und Schleusen verhindert werden.

 

Stiftung Warentest Urteil: gut

 

Mit Abdichtungstechnik Hornig Schimmel sicher beseitigen
Sowohl das Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg als auch die Stiftung Warentest haben das von uns eingesetzte Isopropanol getestet. Bei der Stiftung Warentest gab es das Qualitätsurteil „gut“ – ein Spitzenwert.

 

Amtlich getestet

 

Das System entspricht den bundesweit geltenden Richtlinien
Die Sanierung entspricht den bundesweit geltenden Richtlinien und Leitfäden zur Beseitigung von Schimmelschäden in geschlossenen Wohnräumen – unter anderem des Umweltbundesamts und des Landesgesundheitsamts Baden-Württemberg.

 

Die Vorteile im Überblick

 

Schnelle Verbesserung der Wohnsituation

Verhinderung der Ausbreitung der Schimmelsporen

Dauerhafte Sanierung und Beseitigung des Schimmels

Besseres Wohnklima

Zurück zur Übersicht